Archiv des Autors: Karin Berger

Über Karin Berger

Hallo, ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie, Apothekerin und Gesundheitswissenschaftlerin und ich helfe Menschen, die Perspektive auf ihre gesundheitliche Situation zu erweitern und ihren eigenen Weg zu mehr Energie und Lebensqualität, und damit zu mehr Gesundheit zu finden.

Wer soll das verstehen?

Lichte den Nebel und erfahre hier, wie Du die Erkenntnisse des Salutogenese-Konzepts auf Dein eigenes Leben anwenden kannst. Die Frage ist: Wie erreichst Du in der Praxis ein Kohärenzgefühl? Alles klar? Falls Du den letzten Beitrag verpasst hast, kannst Du ihn hier noch einmal lesen.

Eine wichtige Rolle spielen die persönlichen Widerstandsressourcen. Gesundheit ist auf der einen Seite von „äußeren Umständen“ abhängig: Wer einen hohen Lebensstandard, starke soziale Bindungen und eine gute Bildung hat, hat erst mal gute Voraussetzungen, gesund zu bleiben. Ebenso ausschlaggebend sind aber auf der anderen Seite die „inneren Umstände“, wie der persönliche Umgang mit Lebensereignissen, aber auch ganz grundsätzlich eine positive Selbstbeurteilung und die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Nur wer mit sich selbst im Reinen ist, kann dauerhaft gesund bleiben. Weiterlesen

Die entscheidenden Gesundheitsfaktoren

Kohärenz„Nicht die Umstände bestimmen des Menschen Glück, sondern seine Fähigkeit zur Bewältigung der Umstände.“ Aaron Antonovsky

Aaron Antonovsky war ein Medizinsoziologe, der sich in den 70er Jahren mit der Frage beschäftigte, was gesund macht. Er stellte fest, dass manche Menschen wesentlich besser mit traumatischen Lebensereignissen, Verletzungen und Krankheiten umgehen können als andere.

Antonovsky forschte nach den Faktoren, die zur Gesundwerdung beitragen und fand heraus, dass jeder Mensch über mehr oder weniger ausgeprägte Widerstandsressourcen verfügt, die den Prozess der Gesundwerdung fördern. Daraus entwickelte er das „Salutogenese-Konzept“, die umgekehrte Blickrichtung zur medizinischen Pathogenese-Forschung, welche sich mit der Entstehung von Krankheiten beschäftigt. Weiterlesen

Gesundheit neu denken

OLYMPUS DIGITAL CAMERAUm neue Sichtweisen zu entwickeln hilft es, den Standpunkt zu verändern oder zumindest die Blickrichtung zu wechseln. Genau das meine ich mit der zweiten Seite der Medaille: Wenn ich immer auf die gleiche Seite schaue, sieht die Medaille natürlich auch immer gleich aus. Wenn ich mir nie die Mühe mache, einmal auf die andere Seite zu schauen, werde ich felsenfest davon überzeugt sein, dass die Medaille genau so aussieht, wie ich sie von der immer gleichen Seite wahrnehme. Weiterlesen

Mein neues E-Book

CoverDas etwas andere Buch zum Thema Gesundheit: Hier findest Du neue Einsichten, die das Gegenteil der üblichen Gesundheitsratschläge sind. Eine wahre Fundgrube von alltagskompatiblen Lösungen mit konkreten Umsetzungsvorschlägen, die einfach sind und Spaß machen.

Wer mit Gesundheit verbindet, dass etwas getan werden muss, was anstrengend ist und vor allem keinen Spaß macht, wird überrascht sein. Dieses Buch zeigt, wie Gesundheit einfach und mit Freude so in den Alltag integriert werden kann, dass die Lebensqualität steigt und Diäten und Fitnessprogramme überflüssig werden. Weiterlesen